Die "Ökumenische Erklärung zur Rüstungsindustrie am Bodensee"  wurde auf dem 15. Internationalen Ökumenischen Bodenseekirchentag, 15.-17.06.2012, in Überlingen veröffentlicht. Hier als pdf-Datei (Din-A3-Plakat).


Ökumenische Erklärung zur Rüstungsindustrie am Bodensee

Sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen und ihre Spieße zu Sicheln machen.
Es wird kein Volk wider das andere das Schwert erheben,
und sie werden hinfort nicht mehr lernen, Krieg zu führen.“ (Micha 4,3)

  1. Jesus Christus starb am Kreuz. Das hatte vielschichtige Gründe. Ein Grund ist: Er war ein Opfer der römischen Machtpolitik. Daraus entsteht für uns der Auftrag, uns auf die Seite der Opfer zu stellen; auch auf die Seite jener Zivilisten, die durch Waffen (-teile) vom Bodensee zu Schaden kommen.
  2. Jesus Christus hat seiner Kirche - auch den Kirchengemeinden am Bodensee - einen umfassenden Verkündigungsauftrag anvertraut. Sie sollen neben anderen Aufgaben wie Gottesdienst, Seelsorge, Diakonie, Kirchenmusik etc. auch das prophetische Amt ausüben. Wir haben auch den Auftrag, Unrecht beim Namen zu nennen.
  3. Die Kirchengemeinden sollen darauf hinwirken, dass keine Waffen oder Waffenteile vom Bodensee in Krisen- und Kriegsgebiete geliefert werden, zum Beispiel nach Indien und Pakistan, sowie nach Israel und in den Nahen Osten.
  4. Dasselbe gilt für Länder, in denen laut amnesty international die Menschenrechte grob missachtet werden, zum Beispiel China und Saudi Arabien. Dasselbe gilt auch für die Vergabe von Lizenzen und für den Technologietransfer in solche Länder.
  5. Wir haben lange weggeschaut und keine Fragen gestellt. Welche Firmen konstruieren und bauen an welchem Standort welche Waffen oder Waffenteile? Wohin werden sie geliefert? In welchen Kriegen werden sie eingesetzt? Wie viele Zivilisten (Frauen, Männer, Kinder) sterben durch unsere Waffen? Wie viele werden verletzt?
  6. Die Rüstungsfirmen am Bodensee sind „gute“ Arbeitgeber, Steuerzahler und Sponsoren. Man erhofft sich von ihnen Wohlstand. Man hat Respekt vor ihnen. Man überhöht sie wie das goldene Kalb (2. Mose 32). Aber Gott ist nur Einer. Neben ihm sollen wir keine anderen Mächte maßgebend ernst nehmen.
  7. Wir leben nicht im Paradies, sondern in einer Welt, in der es Unrecht und Gewalt gibt. Auf verschiedenste Weise schadet jeder Mensch anderen Geschöpfen und auch sich selbst. Aber die Gegenwart Jesu Christi – im Geist, in der Gemeinde und in den Sakramenten – befreit uns schon hier und heute zu einem neuen Denken und Handeln (Matthäus 5-7).
  8. Es gibt eine gemeinsame Verantwortung der Kirchen, Firmen, Parteien, Vereine und Gewerkschaften für das, was in der Bodenseeregion produziert werden soll. Es liegt nicht in der alleinigen Verantwortung der Menschen, die bei den Rüstungsfirmen arbeiten.
  9. Der jährliche Rüstungsbericht der beiden großen Kirchen sowie die Erklärungen des Ökumenischen Rates der Kirchen sollen auch in den Kirchengemeinden am Bodensee gelesen und diskutiert werden.
  10. Es gibt Alternativen zur Konstruktion, zur Produktion und zum Export von Waffen. Rüstungskonversion ist möglich. Auch am Bodensee.

Die Erstunterzeichner/innen in alphabetischer Reihenfolge.

  1. Ulrich AESCHBACH (Diakon, evang., Salem)
  2. Udo BAUMÜLLER (Pater, Comboni-Missionar, röm-kath., Mellatz)
  3. Klaus BORCHERS-ZIOBRO (Pfarrer i.R., evang., Überlingen)
  4. Walter BUDER (Dr. theol., röm-kath., Bregenz)
  5. Arne ENGELI (Studienleiter i.R., reformiert, Rorschach)
  6. Walter FREI (Theologe, reformiert, St.Gallen)
  7. Klaus FRIEDRICH (Diakon, röm-kath., Unterraderach)
  8. Christa HECHT-FLUHR (Dekanatsreferentin, röm-kath., Kressbronn)
  9. Eberhard HEUSS (Pfarrer, evang., Lindau)
  10. Heinz KAPP (Dr., evang., Singen)
  11. Martina KNAPPERT-HIESE (Dipl-theol., evang., Kressbronn)
  12. Klaus LINDEMANN (Ingenieur, Immenstaad)
  13. Helga MICHELBERGER (evang. Frauenarbeit, Manzell)
  14. Holger MÜLLER (Dr. theol., Pfarrer, evang., Insel Reichenau)
  15. Werner NIDETZKY (Pater, Dr.-theol. , Comboni-Missionar, röm-kath., Mellatz)
  16. Alexander NIKENDEI (Pax Christi, röm-kath., Friedrichshafen)
  17. Herbert PRUNER (Pax Christi, evang., Bregenz)
  18. Andreas QUINCKE (Pfarrer, evang., Markdorf)
  19. Cornelia RIEDL (Kirchenmusikerin, evang., Friedrichshafen)
  20. Paul RIEDMANN (Pfarrer, röm-kath., Bregenz)
  21. Karl-Heinz SANDER (Kirchengemeinderat, evang., Friedrichshafen)
  22. Rainer SCHMID (Pfarrer, evang., Friedrichshafen)
  23. Jörg SCHMITZ (Religionspädagoge, röm-kath., Friedrichshafen)
  24. Stefan SIEGEL-HOLZ (Diplomtheologe, evang., Überlingen)
  25. Burkhard SIPPL-BARTH (Sonderpädagoge, Frickingen)
  26. Michael STRIEBEL (Prof. Dr., Bregenz, Mitglied von Pax Christi)
  27. Gertrud WAGNER (Pastoralassistentin i.R., röm-kath, Bregenz)
  28. Irmtraud WEBER (Mesnerin, evang., Friedrichshafen)

Quelle: Bodenseekirchentag Überlingen, Juni 2012


Weitere Unterzeichner/innen der "Ökumenischen Erklärung zur Rüstungsindustrie am Bodensee":

BAIER, Tilman

88677 Markdorf

BAUMGARTNER, Tim    (+ 2012)

88048 Friedrichshafen

BESNECKER, Roswitha

78224 Singen

BETZ, Sylvia

78224 Singen

BÖHLER, Oskar

6922 Wolfurt / Österreich

BRÜGGEMANN, Katrin

78462 Konstanz

BRÜGMANN, Uwe

78464 Konstanz

BRUNE, Klaus

88919 Stetten

BRUNNER, Elisabeth

8585 Mattwil / Schweiz

DIDRA, Roland

78476 Allensbach

DIETER, Sylvia

78358 Lauffen a.N.

EILERS, Astrid

88662 Überlingen

FINK, Andrea

78224 Singen

FINK, Gerhard

78234 Engen

FREUDENBERGER, Daniel

78467 Konstanz

FREUDENBERGER, Heinz

78467 Konstanz

GÄRTNER, Dr. Markus

78462 Konstanz

GATZ, Siegfried

78479 Reichenau

GRAUER, Rainer

78052 Villingen-Schwenningen

GROSSE, Christof

75117 Pforzheim

GRUBE, Norbert

78467 Allensbach

GÜNTHER, Tim

78354 Sipplingen

HAAS, Albrecht

88693 Deggenhausertal

HANKE, Bernhard

78462 Konstanz

HECKING, Helga

88090 Immenstaad

HEIDER, Hans Günter

78476 Allensbach

HEINE, Harald

78315 Radolfzell

HERTLEIN, Carmen

88239 Wangen i.A.

HETHINGER-HAUK, Marie von

78462 Konstanz

HÖFLER, Lothar

88131 Lindau

HOLLER, Erhard

88634 Herdwangen

HUBER-STROBEL, Anna-Luise

88696 Owingen

HUBER, Karl

88696 Owingen

HUHN, Christa

68163 Mannheim

ISEKE, Renate

88662 Überlingen

KAPP-FREUDENBERGER, Susanne

78467 Konstanz

KÄSER, Doris

88677 Markdorf

KELLER, Christian

78048 Villingen-Schwenningen

KLAWITTER, Inge

88693 Deggenhausertal

KOTYRBA, Hans-Peter

88709 Meersburg

LAYER-REISS, Bernhard

88662 Überlingen

LERCH, Marianne

88633 Heiligenberg

LETZKUS, Dr. Christof

78476 Allensbach

LETZKUS, Regina

78476 Allensbach

LINK, Peter

78479 Reichenau

MANNHERZ, Peter

78345 Moos

MOKROSCH, Reinhold, Prof. Dr.

49069 Osnabrück

MOSER, Dr. Arnulf

78464 Konstanz

MÜHLEN, Rina von zur

48462 Konstanz

PFLÜGER, Inge und Fritz

72818 Trochtelfingen

RADEMACHER, Lilo

88046 Friedrichshafen

REGENSCHEIT, Maria

88662 Überlingen

RIEMER, Hendrik

78476 Allensbach

ROETHER, Armin

73087 Bad Boll

ROTTLER, Hans-Peter

88662 Überlingen

SALZMANN, Bernd-Jürgen

88271 Wilhelmsdorf

SCHICKEL, Monika

78467 Konstanz

SCHLEICHER, Alexander 78048 Villingen

SCHLUROFF, Maik

78462 Konstanz

SEIFFERT, Hans-Hermann

78464 Konstanz

SEJKORA, Günther

6867 Schwarzenberg / Österreich

SELTING, Bernhard

78345 Moos

SPIEKER, Arno

59757 Arnsberg

STEIDLE, Gabriele

78345 Moos

STEIGER, Eva-Maria

78464 Konstanz

STEINER, Joachim

78462 Konstanz

STUDE, Jürgen

77743 Neuried

THALHOFER, Franz Joseph

88662 Überlingen

WEBER, Max

72070 Tübingen

WIEHN, Miriam

78464 Konstanz

Weitere Unterzeichner/innen sind herzlich willkommen! Falls Sie unterschreiben wollen, wenden Sie sich bitte an Dr. Heinz Kapp, Dr.-Andler-Straße 3, 78224 Singen / Deutschland, mail:  kapp (Punkt) singen (at) freenet (Punkt) de


Aktuell: Rüstungsgegner spenden für Syrien-Kriegsopfer: Die Wunden heilen helfen, die auch deutsche Waffen und Rüstungsgüter im Syrienkrieg Menschen zufügen, war das Motiv für eine 4-stellige Euro-Spende von Mitgliedern des Vereins "Keine Waffen vom Bodensee (KWvB)e.V.", an Dr. Adnan Wahhoud aus Lindau... (weiter)

Postkartenidylle

Der Bodensee ist schön, und so denkt kaum jemand an die Opfer. Man sieht die Toten nicht. Man hört die Schreie der Verletzten nicht.

In einem alten Buch steht: "Tu deinen Mund auf für die Stummen und für die Sache aller, die verlassen sind." Weiter