Vorbemerkung: Werden mit diesen Waffen die Probleme der Welt wirklich gelöst? Werden mit diesen Waffen Konflikte frühzeig erkannt, bearbeitet und dauerhaft gelöst? Es geht um das Integrierte Modulare Einsatzsystem Schweizer Soldat (IMESS) = IdZ für die Schweiz. 

CASSIDIAN erhält Auftrag für Soldaten-Modernisierungs-Programm der Schweizer Armee

1. März 2011 – Cassidian, die Verteidigungs- und Sicherheitsdivision von EADS, hat von der Schweizer Beschaffungsbehörde armasuisse den Auftrag zur Serienreifmachung des Integrierten Modularen Einsatzsystems Schweizer Soldat (IMESS) erhalten. Das Auftragsvolumen beträgt mehr als 20 Millionen Schweizer Franken. Die Schweiz setzt auf das Warrior21TM-Produkt von Cassidian, um einen erheblichen Fähigkeitsgewinn, Zukunftsfähigkeit und Modularität im infanteristischen Sektor sicherzustellen. Die Schweizer Armee erhält damit eines der leistungsfähigsten und modernsten Soldatensysteme weltweit, welches sich nahtlos in den Aufklärungs-, Führungs- und Wirkungsverbund der Schweizer Armee eingliedert und die Integration in vorhandene, eingeführte Systeme gewährleistet.

Seit 2007 bewähren sich die auf Basis von Warrior21TM-adaptierten IMESS-Prototypen in zahlreichen Feldversuchen und Vorführungen mit hochrangigen Vertretern der Schweizer Armee. Auf der Grundlage dieser Erfahrungen sind in dem aktuellen Auftrag die bestehenden Systeme zu einem serienreifen/seriennahen Stand aufzurüsten und durch weitere, serienreife IMESS-Soldatensysteme zu ergänzen. Zur Sicherstellung der Führungsfähigkeit im hochmobilen Einsatz, ist die Ausrüstung/Integration von Gefechtsfahrzeugen in den IMESS-Systemverbund – darunter das Gefechts- und Führungsfahrzeug DURO wie auch der Schützenpanzer PIRANHA – ebenfalls Vertragsbestandteil.


In der Ausprägungsvariante Warrior21TM/IMESS werden durch die Serienreifmachung unter Einsatz der leistungsstärkeren, z. T. neu entwickelten Komponenten verschiedene Fähigkeiten optimiert. Es sind dies die taktische Führungsfähigkeit von der Kompanieebene bis zum Einzelschützen unter Berücksichtigung von Gefechtsfahrzeugen, die Nutzung optimierter Kommunikationsmittel, eine wesentlich verbesserte Gewichtsund Energiebilanz durch den Einsatz neuer bzw. optimierter Komponenten, ein besseres 'Lage-Bewusstsein' und eine bessere Navigation durch den Einsatz von kopf- bzw. helmgetragenen Anzeigesystemen (Head/Helmet Mounted Displays) sowie die bessere Nachtkampf- und Aufklärungsfähigkeit (u.a. durch Navigationshilfen, Video-Streaming der Waffenoptronik/Optronik).

Um den hohen Belastungen bei infanteristischen Einsatzszenarien Rechnung zu tragen, wird ein wesentlich leistungsstärkerer und energieeffizienter 'elektronischer Rücken' mit reduzierten Komponenten und zuverlässigen Kabeln/Steckern integriert. Über den Warrior21TM-PowerController können unterschiedlichste Energiequellen angeschlossen werden, um die Energieversorgung sicherzustellen. Warrior21TM stellt durch die modulare Architektur eine Vielzahl von Standard-Schnittstellen zu Sensorik sowie auch Modulen zur Anbindung externer Systeme bereit.

Cassidian trägt in dem Bereich Soldatensysteme mit dem Warrior21TM-Produkt durch kontinuierliche Investments in Forschung und Entwicklung wesentlich zur Weiterentwicklung der internationalen Soldaten- Modernisierungs-Programme bei...

Quelle: http://www.globaldefence.net/defence-news/18151-cassidian-erhaelt-auftrag-fuer-soldaten-modernisierungs-programm-der-schweizer-armee.html (Download am 02. März 2011), Kontakt: Susanne Hartwein Tel.: +49 (0) 731 392 1757.


Postkartenidylle

Der Bodensee ist schön, und so denkt kaum jemand an die Opfer. Man sieht die Toten nicht. Man hört die Schreie der Verletzten nicht.

In einem alten Buch steht: "Tu deinen Mund auf für die Stummen und für die Sache aller, die verlassen sind." Weiter