Produktive Weltraumtüftler - Vor allem die Raumfahrt macht Airbus in Immenstaad erfolgreich – Neuer Standortchef

ZITATE AUS: Schwäbische Zeitung, 10.12.2016, von Benjamin Wagener

Neuer Chef über das Raumfahrtprogramm, aber auch die Produktion der Verteidigungssysteme bei Airbus Defence and Space am Bodensee ist seit Amtsübergabe Dietmar Pilz. Der 48-jährige promovierte Elektrotechnik-Ingenieur aus Ulm war bisher für Nutzlasten und Lebenserhaltungssysteme verantwortlich, nun leitet er zusätzlich den gesamten Standort. Pilz ... ist damit künftig für 2091 Mitarbeiter verantwortlich. Wichtigster Geschäftsbereich am Bodensee ist die Raumfahrt, in der fast 1100 Menschen beschäftigt sind. Bei den Großsystemen, die Kommunikation und Logistik für die Bundeswehr und andere Armeen bauen, arbeiten 400 Menschen. Dazu kommen 100 Ingenieure im Bereich militärische Flugkörper, die vor allem Zieldrohnen für die Bundeswehr entwickeln, und fast 200 Mitarbeiter in der Sektion Grenzsysteme.

Der Umsatz, den der Standort Friedrichshafen erzielt, liegt nach Branchenschätzungen bei gut 800 Millionen Euro. Für die Produktion der Satelliten hat Airbus gerade mit dem Bau eines neuen Technologiezentrums begonnen ... Bis zu acht große Satelliten sollen dort auf einmal gebaut werden.


Aktuell: Rüstungsgegner spenden für Syrien-Kriegsopfer: Die Wunden heilen helfen, die auch deutsche Waffen und Rüstungsgüter im Syrienkrieg Menschen zufügen, war das Motiv für eine 4-stellige Euro-Spende von Mitgliedern des Vereins "Keine Waffen vom Bodensee (KWvB)e.V.", an Dr. Adnan Wahhoud aus Lindau... (weiter)

Postkartenidylle

Der Bodensee ist schön, und so denkt kaum jemand an die Opfer. Man sieht die Toten nicht. Man hört die Schreie der Verletzten nicht.

In einem alten Buch steht: "Tu deinen Mund auf für die Stummen und für die Sache aller, die verlassen sind." Weiter